Navigation:
am 10. Juli 2019

Citybus zu teuer!

Andreas Haider - Ab 01.07.2019 gelten nun die neuen Tarife des VOR(Verkehrsverbund Ost Region). So wurden auch heuer wieder alle Zeitfahrkarten (Wochen-, Monats- und Jahreskarten) preislich angehoben!

Mittlerweile müssen Pendlerinnen und Pendler die z.B. von Amstetten nach St. Pölten pendeln für Ihre Jahreskarte 1.369€ (bei monatlicher Zahlung) bezahlen. „Für viele Menschen ist dies eine enorme zusätzliche finanzielle Belastung und völlig kontraproduktiv. Gerade in Hinblick auf die stetig voranschreitende Klimakrise sollten diese Karten günstiger anstatt jährlich teurer werden.

Das von den Grünen seit Jahren geforderte 365€-Öffi-Ticket für ganz Niederösterreich muss endlich umgesetzt werden! Es braucht jetzt radikale Lösungen um dem Klimakollaps zu entrinnen“, fordert Sarah Huber, Sprecherin der Grünen Amstetten. 

Als weiteres Beispiel nennt Huber den Citybus Amstetten. Hier zahle man mittlerweile für eine Jahreskarte (nur für den Amstettner Citybus) EUR 382,00. Dieser völlig überhöhte Preis ist nicht gerade ein Anreiz für die Amstettenerinnen und Amstettner, vom Auto auf den Citybus umzusteigen. Bedenkt man, dass man in Wien für den gesamten öffentlichen Verkehr nur 365 € für sein Jahresticket bezahlt, kann man hier nicht gerade von Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs sprechen.

Wir werden dahingehend Druck machen, dass im Zuge der Überarbeitung und Anpassung der Citybus-Fahrzeiten auch das Tarifsystem überarbeitet wird bzw. hier mit dem VOR Gespräche geführt werden.​​