Navigation:
am 4. September 2019

Beschattung durch Begrünung muss her!

Dominic Hörlezeder - Im Zuge der Klimakrise ist es eine der wichtigsten Aufgaben der Stadtpolitik, Lösungsansätze zu finden. Hierzu wurde im Gemeinderat ein Grundsatzbeschluss zur Optimierung des Mikroklimas gefasst. Maßnahmen sind in Ausarbeitung und zusätzlich soll ein professioneller Strategieplan, auch mit externen Beratern, erarbeitet werden.

Begrünungsmaßnahmen, wie sie derzeit in Planung und Ausarbeitung sind, sind ein erster und kurzfristig richtiger Schritt. Aber ehe man Unternehmen und Private in das Unterfangen miteinbindet, muss die Gemeinde selbst ihre Hausaufgaben machen.

Der Parkplatz Graben ist ein Paradebeispiel, wie es zukünftig nicht mehr sein soll. Auch der Busbahnhof lässt zu wünschen übrig. Ältere Menschen sind bereits mit dem Anliegen einer besseren Beschattung auf uns zugekommen. Die Nutzung der Haltestelle beim Graben ist ihnen während der sommerlichen Hitzeperioden fast nicht mehr möglich. Aus diesem Grunde ist es uns Grünen ein Anliegen, hier rasch für Begrünung zu sorgen. Es muss dringend ein Konzept erarbeitet werden. Sowohl der Busbahnhof als auch der Parkplatz müssen ordentlich begrünt und somit auf natürliche Art und Weise beschattet werden.